Logo von CISV sings

CISV sings: Hey Jude

Liebe CISVer*innen,

Im ersten Lockdown haben wir mit euch den Song Let it be von den Beatles gecovert. Dabei hatten sowohl wir, als auch alle die mitgemacht haben, sehr viel Spaß und uns ist ein echt cooles Video und Cover gelungen. Dazu haben wir auch viele positive Rückmeldungen bekommen. Da diesen Winter drei virtuelle Camps innerhalb von CISV Germany anstehen haben wir uns entschieden dass dies der perfekte Rahmen ist um ein weiteres Coverprojekt zu starten. Dabei wollen wir zum einen, dass dies ein toller Teil der Camps wird, zum anderen aber auch allen anderen CISVer*innen die Möglichkeit geben daran teilzunehmen und spaß zu haben, vielleicht ja sogar mit einer Freundin oder einem Freund zusammen. Je mehr Leute mitmachen, desto besser wird es, also seid fleißig und nutzt die Zeit zwischen den Jahren um mitzusingen oder sogar mitzuspielen.

Dieses Mal haben wir uns wieder für einen Song von den Beatles, nämlich "Hey Jude" entschieden, da es ein absoluter Lullabies-Klassiker ist.

Wie wird das aussehen?

Kannst du dir noch nicht so genau vorstellen wie das Ganze dann aussieht, oder hast einfach Lust dir nochmal anzuschauen wie es beim letzten Mal geworden ist? Dann ist hier für dich das Video von unserem Let it be Cover.

Wie wird das aussehen?

Wen brauchen wir für dieses Projekt?

  • Möglichst viele Mitmacher und Mitmacherinnen, die beim legendären "na na na"-Teil im Chor mitsingen;
  • Mindestens vier Leute, die sich zutrauen, jeweils eine Strophe oder einen Teil davon alleine zu singen;

Wie funktioniert das Ganze?

Hier erklärt euch Marcel einmal wie alles funktioniert. Im Folgenden steht's auch nochmal aufgeschrieben.

Wie funktioniert das Ganze?

Schritt 1

Wir haben mit ein paar Instrumenten einen „Basis-Track“ eingespielt, den ihr am Ende dieser Seite runterladen könnt. Als Orientierung beim mitmachen hat unsere NJR Antonia außerdem einmal das Lied gesungen. Alle die mitmachen wollen, können diesen Track per Kopfhörer laufen lassen und dazu an den richtigen Stellen mitsingen. Dabei nehmt ihr eure Stimme, beispielsweise mit dem Handy, auf. Filmt euch auch gerne dabei, damit wir dazu ein tolles Video dazu erstellen können.

Dadurch dass ihr den „Basis-Track“ über Kopfhörer hört kommt am Ende nur euer Gesang auf die Tonspur, wodurch wir diese nutzen können. Hinweis: Mit einem Smartphone ist Abhören des Basis-Tracks und gleichzeitiges Aufnehmen/Filmen vermutlich nicht möglich, so dass man zwei Geräte verwenden muss: Eines zum Anhören per Kopfhörer und eines zum Aufnehmen.

Sagt am Bestne am Anfang des Videos euren Namen, euer Chapter und welchen Teil ihr singt.

Schritt 2

Wenn ihr mit eurer Aufnahme zufrieden seid bitten wir euch die digitale Einverständniserklärung auszufüllen, damit wir eure Bild- und Tonaufnahmen verwenden können. Das könnt ihr ganz entspannt direkt am Ende dieser Seite tun. Wenn ihr unter 18 seid holt bitte eure Eltern dazu und diese bitte auch ihre Zustimmung geben.

Schritt 3

Wenn ihr damit fertig seid bekommt ihr einen Link zu einer Seite auf der ihr eure Dateien hochladen könnt. Dort gebt ihr einfach als Empfänger unsere E-Mail-Adresse, cisvsings@cisv.de ein, wählt eure Dateien aus und klickt auf hochladen. Dadurch bekommen wir automatisch per Mail den Zugang zugesandt.

Bitte speichert diese Datei unter einem Dateinahmen mit folgender Vorgabe ab: „HEY_chapter_name_vorname“. Das Dateiformat sollte „gängig“ sein, z.B. MP3 (Audio) oder MP4 (Video).

Wer „professionelles Equipment“ hat und verwenden möchte, kann dies natürlich gerne tun und sich bei Bedarf bei Fragen ggf. vorher gerne an uns wenden. (techn. Hinweis: ich nutze Reaper als DAW).

Schritt 4

Ihr wartet voller Vorfreude auf das fertige Cover, an dem wir eifrig arbeiten.

Was ist zu beachten?

  • Wichtig ist, dass ihr euch den Basistrack per Kopfhörer anhört. Denn wenn der Song auf eurer Aufnahme, zusätzlich zu eurem Gesang, zu hören ist, macht es das Ganze bedeutend schwieriger für Marcel beim Erstellen des Liedes.
  • Wer nur im Chor zu sehen sein will, kann uns das einfach dazu schreiben bzw. am Anfang des Videos sagen. Ihr könnt dann trotzdem das ganze Lied singen, oder eben nur den Teil bei dem ihr dabei seid, wie ihr wollt.
  • Am Besten singt ihr mindestens ab Strophe 2, dann können wir freier entscheiden ab wann im Chor gesungen wird. Keine Sorge, wenn ihr nur im Chor zu sehen und hören sein wollt, dann bauen wir eure Einsendung auch nur in einen Chor.
  • Bitte filmt euch beim singen, denn das Video ist natrülich die halbe Miete bei diesem Projekt und je mehr Leute zusammenkommen, desto besser wird es. Achtet dabei bitte darauf, dass ihr das Video am Anfang und am Ende etwa 5-10 Sekunden länger laufen lasst, sodass es nicht spontan abgeschnitten wird.
  • Wenn ihr Ideen habt um kleine, nette Gesten o.ä. einzubringen könnt ihr das gerne machen. Im Video zu Let it be seht ihr auch ein paar eingebunden.

Bis wann kann ich meine Aufnahmen einsenden?

Der Zeitraum für die Einsendungen läuft vom Montag den 28.12.2020 bis zum Sonntag den 17.01.2021 um 23:59 Uhr.

Text + Abfolge

Strophe 1

Hey Jude, don't make it bad
Take a sad song and make it better
Remember to let her into your heart
Then you can start to make it better.

Strophe 2

Hey Jude, don't be afraid
You were made to go out and get her
The minute you let her under your skin
Then you begin to make it better.

Bridge

And anytime you feel the pain
Hey Jude, refrain
Don't carry the world upon your shoulders
For well you know that it's a fool
Who plays it cool
By making his world a little colder.

Übergang

Strophe 3

Hey Jude, don't let me down
You have found her, now go and get her
Remember to let her into your heart
Then you can start to make it
Better, better, better, better, better, better, yeah!

Schluss

Naaaa naa naa nanananaaa… nanananaaa… Hey Jude… (8x)

Abfolge

Abfolge:

Strophe 1 (8 Takte) (Vocals & Klavier)

„Hey Jude, don't make it bad…“

Strophe 2 (8 Takte) (Tambourine & Gitarre dazu)

„Hey Jude, don't be afraid…“

Bridge (10 Takte) (Drums & Bass dazu)

„And anytime you feel the pain…“

Übergang (3 Takte)

„Hey Jude…“

(wer genau mitzählt, wird merken, dass einer der drei Takte ein 2/4-Takt ist)

Strophe 3 (9 Takte)

„Hey Jude, don't let me down…“

8x Chorus (8x 4 Takte)

„Naaaa naa naa nanananaaa…

nanananaaa… Hey Jude!“

(wer den Rhythmus mitmachen möchte: bittebittebittebitte auf “2” und “4”!)

(Und auf dem allerletzten Wort beim letzten Durchlauf kommt der Schlussakkord!)

 

(Hinweis: Wir spielen einen Ganzton höher als die Originaltonart: G-Dur statt F-Dur, Tempo 78 bpm).

Noch Fragen?

Dann schreibt uns eine Mail!

Wir freuen uns auf eure Einsendungen,

euer Marcel und Lucas

Basis-Track downloaden

CISV_HEYJUDE2020_Guide.mp3
Scrollen Sie nach obenSitemap
Close

Suche